Peter Trawny

Peter Trawnys “Irrnisfuge” – Ein Text als Symptom und Diagnose

Es ist nicht leicht, aus Peter Traw­ny schlau zu wer­den. Traw­ny, der Hei­deg­ger-Exper­te und Jün­ger-Inter­pret, dem ein­mal auf­grund „anti­deut­scher“ Intri­gen ein Lehr­stuhl in Wien ver­wehrt wur­de. Traw­ny, der Her­aus­ge­ber der Schwar­zen Hef­te, der dazu kal­ku­liert-pünkt­lich mit einer Publi­ka­ti­on zu Hei­deg­gers „seins­ge­schicht­li­chem Anti­se­mi­tis­mus“ aufwartete. Mehr

Martin Sellner

Heideggers Metapolitik

PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 64 / Febru­ar 2015 Mehr

Erik Lehnert

Martin Heideggers »Schwarze Hefte«

PDF der Druck­aus­ga­be aus Sezes­si­on 60 / Juni 2014 Mar­tin Hei­deg­gers Werk und Per­son sind ein Ärger­nis. Seit bald vier­zig Jah­ren ist er tot – und bestimmt immer noch, wie und wann wir sei­nen Nach­laß zur Lek­tü­re vor­ge­legt bekom­men. Der Plan der hun­dert­bän­di­gen Gesamt­aus­ga­be ist sein Ver­mächt­nis, bis heu­te wird nicht von ihm abge­wi­chen. So hat […] Mehr

Erik Lehnert