„Sarrazin lesen“ in Eisenach mit Erik Lehnert

Die Debatte um die Thesen von Thilo Sarrazin wird so schnell nicht abebben. Das liegt insbesondere an dem Bedürfnis vieler Leser,...

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

nun end­lich öffent­lich über die Inte­gra­ti­ons- und Bil­dungs­mi­se­re in Deutsch­land spre­chen zu kön­nen. Nach Mün­chen dis­ku­tiert die Sezes­si­on die­se Woche in Eisen­ach mit dem Publi­kum über das Buchereig­nis des Jah­res 2010.

Am kom­men­den Don­ners­tag stel­len Erik Leh­nert und Felix Men­zel (Mode­ra­ti­on) die Stu­die „Der Fall Sar­ra­zin“ sowie das Son­der­heft der Sezes­si­on „Sar­ra­zin lesen“ im Empi­re­saal der Buch­hand­lung „Die Eule“ in Eisen­ach vor. Der Ein­tritt beträgt 6 Euro. Vor­ver­kauf und Reser­vie­rung der Kar­ten ist über die Buch­hand­lung möglich.

Im Gespräch mit dem Publi­kum wol­len Leh­nert und Men­zel die Fra­ge erör­tern, was durch Sar­ra­zin sag­bar gewor­den ist. Völ­lig unbe­schei­den spricht der ehe­ma­li­ge Bun­des­ban­ker inzwi­schen von Glas­nost und Pere­stro­j­ka, wenn er auf die Lang­zeit­wir­kun­gen sei­nes Buches ange­spro­chen wird. Dabei hat Sar­ra­zin anschei­nend erkannt, daß er den zwei­ten vor dem ers­ten Schritt gemacht hat. Er hat Trans­pa­renz (Glas­nost) vor­aus­ge­setzt und glaub­te, sofort das Pro­gramm für eine Pere­stro­j­ka (Umge­stal­tung) in Deutsch­land vor­le­gen zu kön­nen. Doch die Medi­en­rea­li­tät hat ihn ein­ge­holt. „Men­schen­ver­ach­tend“, „ras­sis­tisch“, „volks­ver­het­zend“ sind nur eini­ge der Vor­wür­fe, die sei­tens Poli­tik, Medi­en und der Zivil­ge­sell­schaft gegen ihn erho­ben wur­den. Eine inhalt­li­che Aus­ein­an­der­set­zung mit sei­nen The­sen fin­det dage­gen nur sehr spär­lich statt – und das, obwohl laut Umfra­gen die Mehr­heit der Deut­schen Sar­ra­zin recht gibt.

Die Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung „Sar­ra­zin lesen. Völ­lig inak­zep­ta­bel oder die lan­ge ver­schwie­ge­ne Wahr­heit?“ stellt neben den Kern­the­sen von Deutsch­land schafft sich ab zur demo­gra­phi­schen Lage, Bil­dungs- und Inte­gra­ti­ons­po­li­tik die Mei­nungs­frei­heit in den Mit­tel­punkt. Sie fin­det am Don­ners­tag, den 3. Febru­ar, 19 Uhr, in der Buch­hand­lung „Die Eule“ (Karl­stra­ße 23, 99817 Eisen­ach) statt.

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.