Sezession
25. Februar 2011

Rotterdam – Besuch in einer gekippten Großstadt

Felix Menzel

Anfang Februar habe ich auf der 11. Winterakademie des IfS zum „Islam“ Eindrücke eines Rotterdam-Besuchs geschildert. Die holländische Hafenmetropole ist die erste europäische Großstadt, in der mehrheitlich Ausländer leben. Aus diesem Grund habe ich mir dort neben der Innenstadt insbesondere Moscheen, eine islamische Universität sowie Stadtviertel, in denen kaum ein Einheimischer mehr wohnt, angesehen.

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

  • Sezession

Den Vortrag von Anfang Februar habe ich nun verschriftlicht und in drei Teilen auf den Seiten der Blauen Narzisse veröffentlicht. In Teil 1 geht es um die äußeren Anzeichen der Überfremdung und die (nicht vorhandene) Dialogbereitschaft der in der Stadt lebenden Muslime. In Teil 2 wird geklärt, warum die Integration der Fremden und alle politischen Versuche zur Herstellung einer gesunden „Diversität“ scheitern mußten. Teil 3 will schließlich eine Interpretation der Lage liefern. Dabei hinterfrage ich kritisch den Ansatz den „molekularen Bürgerkriegs“ von Hans Magnus Enzensberger.


Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

  • Sezession

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.