Madrid vor 70 Jahren

Spanien befindet sich im "Krieg der Erinnerungen". Die linke Regierung unter José Zapatero strebt unter dem Stichwort "historisches Gedächtnis" eine ...

 Gastbeitrag

Gastbeitrag

… ein­sei­ti­ge Bewer­tung des spa­ni­schen Bür­ger­kriegs nach bekann­tem Sche­ma an: Die Lin­ken haben die Repu­blik ver­tei­digt und sind die armen Opfer, die Rech­ten (in die­sem Fal­le: die Fran­cis­ten) haben geputscht und sind die blut­rüns­ti­ge Täter.

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag nun jähr­te sich der Ein­marsch der sieg­rei­chen Trup­pen Gene­ral Fran­cos in Madrid zum 70. Mal, er ist das sym­bo­li­sche Ende des spa­ni­schen Bür­ger­kriegs. Deutsch­land­Ra­dio Kul­tur erin­ner­te an die­ses Datum: Wäh­rend der Radio­be­richt unbe­hol­fen zahm war, ver­wies etwa Spie­gel-online auf den weit­hin unbe­kann­ten inner­lin­ken Macht­kampf in Madrid kurz vor Fran­cos Ein­marsch. Die­ses Gemet­zel (über 2000 Tote) zwi­schen stramm mos­kau-kom­mu­nis­ti­schen und repu­bli­ka­ni­schen Trup­pen fin­det im Gedenk-Arti­kel der Links-Par­tei kei­ne Erwäh­nung: Viel­mehr fiel nach der dor­ti­gen Ver­si­on “Madrid, mili­tä­risch unbe­siegt, am 28. März 1939 durch Verrat”.

Viel­leicht glaubt der Ver­fas­ser die­ses dümm­li­chen Sat­zes an sein Geschichts­bild, wir glau­ben jeden­falls nicht dar­an und set­zen in der April-Aus­ga­be der Sezes­si­on einen Kon­tra­punkt: die leicht gekürz­te Fas­sung eines Bei­trags des Poli­tik­wis­sen­schaft­lers Arn­aud Imatz, der nicht nur die Hin­ter­grün­de des “Kriegs der Erin­ne­run­gen” erzählt. Imatz zeigt auch einen Aus­schnitt der Greu­el der Repu­bli­ka­ni­schen Trup­pen und ord­net den Putsch Fran­cos als Reak­ti­on auf kom­mu­nis­ti­sche Putsch­ver­su­che ein.

Wir stel­len den Bei­trag hier zum Her­un­ter­la­den frei, er ent­hält auch zwei Bild­do­ku­men­te lin­ker “Ehren­ta­ten”. Die Abon­nen­ten soll­ten das Heft am Don­ners­tag erhal­ten, wer noch nicht abon­niert hat oder das Ein­zel­heft bestel­len möch­te, kann das hier tun.

 Gastbeitrag

Gastbeitrag

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.