Drei Hinweise in die kurze Sommerpause hinein, die wir uns mal gönnen.

Wir machen gerade eine gute Woche lang Pause im Verlag und auf dem Blog. Ich wollte schon am vergangenen Wochenende Punkte notieren und diese Pause offiziell einläuten, aber es gelang nicht. Grund dafür waren Gespräche und das, was man "Rückmeldungen" nennt und was man zu wälzen hat. Noch wälzt es, und daher nun doch nur drei Hinweise:

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

1. Die Som­mer­aka­de­mie zum The­ma “Pro­pa­gan­da und Mei­nungs­ma­ni­pu­la­ti­on” ist über­füllt, die Lis­te platzt aus allen Näh­ten. Wir haben jetzt bereits 20 jun­ge Teil­neh­mer auf der War­te­lis­te ste­hen, haben 150 Anmel­dun­gen bestä­tigt und für älte­re Sonn­tags­hö­rer im Grun­de auch kei­nen Platz mehr frei.

Wir bit­ten also dar­um, sofort Bescheid zu geben, falls die Teil­nah­me abge­sagt wer­den muß. Außer­dem wird eine Anmel­dung nun nichts mehr aus­tra­gen, es tut uns leid.

2. Wir haben vor vier Wochen ent­schie­den, die seit län­ge­rer Zeit ver­grif­fe­nen Bücher Das Heer­la­ger der Hei­li­gen (Jean Ras­pail) und Revol­te gegen den Gro­ßen Aus­tausch (Renaud Camus) neu auf­zu­le­gen. Für Camus hat Mar­tin Sell­ner sein Nach­wort von 2016 umge­schrie­ben und aktua­li­siert. Ras­pail kann hier bestellt wer­den, Camus ist hier zu haben.

3. Maxi­mi­li­an Krahs Poli­tik von rechts ist ab sofort in der 3. Auf­la­ge lie­fer­bar, und damit auch das Dop­pel­pa­ket mit Mar­tin Sell­ners Regime Chan­ge von rechts. Wir ver­sen­den ab dem 22. August, vor­be­stel­len kann man hier und hier.

In Schnell­ro­da strähl­te es heu­te Nacht, nun zieht die Son­ne Schwa­den aus dem Boden, das Hemd klebt vom blo­ßen Gang zum Man­gold­beet und zu den Zwie­beln. Es könn­te schön sein, bloß haben wir schon fast ver­lernt, die Groß­wet­ter­la­ge aus­zu­blen­den. Es wälzt immer weiter.

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE80 8005 3762 1894 1065 43
NOLADE21HAL

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.