1. März 2017

Szene-Kaleidoskop VIII: Schwung in Schnellroda!

Nils Wegner / 4 Kommentare

Auch wenn immer viel zu tun ist zwischen thymotischer Spannungshebung, Burkas für Busse und dem Niedertrollen wohlfühllinker "Kunstprojekte": Man sollte sich immer einen möglichst weiten Überblick bewahren. Hier ein paar Neuigkeiten – und der brandneue Akademiefilm!

Nils Wegner

Nils Wegner ist studierter Historiker und arbeitet als Übersetzer und Lektor.

Am Montag erklärte der famose AltRight-Comiczeichner "RedPanels" aus dem Nichts heraus das Ende seiner Arbeit. Grund genug, ihn hier einmal zu würdigen: Wer des Englischen mächtig ist und für bissig-grenzwertige tagespolitische Satire zu haben ist, wird seine 370 kleinen Geschichten lieben! Nachschauen, grimmig lächeln und einen letzten Gruß hinterlassen (in der Szene tut man das, indem man "f" drückt) kann man auf der dazugehörigen Netzpräsenz, bei Facebook und Twitter. (Und keine Bange: Die Bildqualität steigt kontinuierlich!)

Gewirkt hat die Mem-Magie (oder das hochstrategische 4D-Schach, wie auch immer man es betrachten mag) in den letzten Tagen wieder einmal in den USA: Auf die Bemerkung Präsident Trumps, man müsse auf der Suche nach einem Beispiel für die desaströsen Auswirkungen unkontrollierbarer muslimischer Zuwanderung nur nachschauen, »was letzte Nacht in Schweden passiert ist«, und die hämische offizielle Antwort der schwedischen Botschaft, man wisse gar nicht, wovon Trump da rede, folgten – logisch: massive Ausschreitungen.

Beziehungsweise gerade nicht "folgten", denn derartiges Gebaren ist man dort mittlerweile gewöhnt; just gestern abend etwa soll es eine Explosion in einem "Problemviertel" der Stadt Malmö gegeben haben. Der (nicht nur) amerikanischen Medien-Einheitsfront nun liegt es natürlich vollkommen fern, nach all der einmal über Trump ausgeschütteten Häme zumindest ein Stück weit zurückzurudern und einen Fehler zuzugeben; die notorische Huffington Post etwa hat einen hierzu veröffentlichten Text flugs wieder verschwinden lassen. Was Philipp und Alex von "Laut Gedacht" dazu (und zu Milchbärten) zu sagen haben, läßt sich unten prüfen:

Das Beste aber zuletzt: In den letzten 24 Monaten gab es zahllose Nachfragen, ob es nach dem Vorstellungsfilm von 2015 (wer ihn noch nicht kennt, klicke hier!) noch eine weitere Videoimpression von einer der IfS-Akademien geben werde. Nun, jetzt gibt es sie – neben den vielen Redemitschnitten der Veranstaltungen hat das Filmteam auch viele schöne Eindrücke der Stimmung in Schnellroda inklusive vieler bekannter Gesichter sammeln können. Film ab!


Nils Wegner

Nils Wegner ist studierter Historiker und arbeitet als Übersetzer und Lektor.


Kommentare (4)

muotis
1. März 2017 10:07

Vielen Dank, sehr gelungen! Wird es auch ein Video zum Vortrag (und ggf. anschließender Diskussion) Jack Donovans geben?

Wegner:

Ist in Arbeit.

Matthes
1. März 2017 10:26

Das Video zur letzten Winterakademie macht schon wieder Lust auf die nächste IfS-Akademie.

Monika L.
1. März 2017 16:43

Gewalt ist immer auch ein Hilferuf . ( Claudia) 

Sollten bei der nächsten Winterakademie nicht noch etwas mehr Mädels auftreten ?

https://m.youtube.com/watch?v=37Jlm4-Jc3Q

Man hört schon die Hilferufe der AntiFa durch Schnellroda gellen.

In  Röcken schwingt Lou die Peitsche...:)))

Konservativer
1. März 2017 23:48

Wie ich gesehen habe war Günter Maschke anwesend. Kommt zu der Podiumsdiskussion (Maschke, Rabehl, Kubitschek) auch noch ein Beitrag? Ich hoffe doch sehr.

 

Wegner:

Wie im Film zu sehen, war Rabehl nicht anwesend. Die Diskussion zwischen Maschke, Kubitschek und Lichtmesz liegt als Mitschnitt vor und wird für eine Veröffentlichung vorbereitet.

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.