Günter Grass

Schreibtisch, Garten, Alltag (I): Grass in der Provinz

Ges­tern frü­he Kar­tof­feln gelegt, Rosa­ra – eine Sor­te, die man häu­feln muß, weil sie die Knol­len nicht nach unten, sondern… Mehr

Götz Kubitschek

Günter Grass und die schuldstolze Agitprop

Gün­ter Grass ist wie­der rück­fäl­lig gewor­den. Damit ist nicht der mora­li­sche Zei­ge­fin­ger gemeint, den er sowie­so immer aus­ge­streckt hält, son­dern sein merk­wür­di­ger Zwang, Gedich­te schrei­ben zu müs­sen. Unter „Gedicht“ kann man eine gan­ze Men­ge ver­ste­hen. Ob es aller­dings reicht, einen sehr kur­zen Text durch eini­ge Umbrü­che zu struk­tu­rie­ren, um dar­aus ein Gedicht zu machen, ist […] Mehr

Erik Lehnert

Müller und Obama

Daß Her­ta Mül­ler den dies­jäh­ri­gen Lite­ra­tur­no­bel­preis bekommt, ist eine Über­ra­schung, mit der wohl kaum jemand ernst­haft gerech­net hat. Aber es ist eine posi­ti­ve Über­ra­schung. Nicht nur weil damit wie­der eine Deut­sche gewür­digt wird, son­dern auch weil es einen die Aus­zeich­nung für den unsäg­li­chen Gün­ter Grass end­lich ver­ges­sen läßt. Und immer­hin rückt so das kom­mu­nis­ti­sche Ver­bre­cher­sys­tem […] Mehr

Erik Lehnert

Demenz und Scham

Seit knapp einem Jahr ist bekannt, daß Walter Jens seit 2004 an Demenz leidet. Sein Sohn Tilman hatte das damals publik ... Mehr

Erik Lehnert

War Ernst Rowohlt ein Nazi?

pdf der Druckfassung aus Sezession 25/August 2008 Ob es Günter Grass, Theodor Oberländer oder andere betrifft: Welche ... Mehr

Erik Lehnert