Martin Schulz

Dekonstruktion, die AfD und Juli Zehs Molotowcocktail

Der zähe Theo­rie­schleim post­struk­tu­ra­lis­ti­scher Pro­ve­ni­enz ver­klebt die Atmungs­or­ga­ne des Feuil­le­tons und der Belletristik. Mehr

Caroline Sommerfeld / 47 Kommentare

Klassenfahrt mit Soros

Im Post­kastl fand sich der „AK report“ der ober­ös­ter­rei­chi­schen Arbei­ter­kam­mer. Am Titel ein außer­or­dent­lich schö­ner jun­ger Mann, ernst, ganz eben­mä­ßi­ges Gesicht, Österreicher. Mehr

Caroline Sommerfeld / 15 Kommentare

Szene-Kaleidoskop X: Stein, Schnaps, Schulz

Was braucht es die­ser Tage mehr: Moti­va­ti­on, Sati­re oder Fremd­scham? Das Netz jeden­falls hält, wie immer, von all­dem mehr als genug bereit. Beson­ders das poli­ti­sche Füh­rungs­per­so­nal hat sich wie­der umfäng­lich bla­miert – doch es gibt auch Alter­na­ti­ven zur Apathie: Mehr

Nils Wegner / 2 Kommentare

Achtung, spielende Sozenkinder!

… denkt man sich zumin­dest, wenn man im Netz auf befremd­li­che Din­ge wie die Face­book-Hul­di­gungs­prä­senz “Gott­kanz­ler Schulz” stößt. Aller­dings nur auf den ers­ten Blick. Dann wird es noch schlimmer. Mehr

Nils Wegner / 6 Kommentare

Szene-Kaleidoskop IV: Lessing, Lästige, Liberalenghetto

»Habe Mut, dich dei­nes eige­nen Ver­stan­des zu bedie­nen!« Was auch immer man per­sön­lich von der Auf­klä­rung und ihrem Kan­ti­schen Dog­ma hal­ten mag: Dahin­ter zurück geht es wohl trotz Gué­non und Evo­la nicht mehr. Begrü­ßen muß man das nicht; beden­ken alle­mal. Eine klei­ne Hand­rei­chung gibt es nun gedruckt: Mehr

Nils Wegner / 12 Kommentare