Das Heerlager der Heiligen

Erinnerungen an Jean Raspail (1925-2020)

Kubitschek hat in seinem Nachruf auf Jean Raspail erzählt, wie er eine seiner Töchter nach Paris entsandte, um ein seltenes Buch in Empfang zu nehmen: Mehr

Martin Lichtmesz / 34 Kommentare

Das unsichtbare Böse

PDF der Druckfassung aus Sezession 92/Oktober 2019 Mehr

Caroline Sommerfeld

„Das Heerlager der Heiligen“ in Recklinghausen

Am Montag sah ich in Recklinghausen die Bühneninterpretation von Raspails „Heerlager der Heiligen“ unter der Regie von Hermann Schmidt-Rahmer. Mehr

Martin Lichtmesz / 69 Kommentare

Guerilla. Wenn Paris kollabiert.

Konrad Markward Weiß im Gespräch mit Laurent Obertone PDF der Druckfassung aus Sezession 89/April 2019 Mehr

Gastbeitrag

Ein bißchen Werbung (1): RAF, Patrioten, Mittelmeer

1. Manchmal ist mir Ellen Kositza unheimlich. Ihre Video-Rezensionen dreht sie intuitiv. Bei der Neuesten hat sie sich verwandelt: Mehr

Götz Kubitschek / 26 Kommentare

Vormerken: Antaios und Sezession auf der Frankfurter Buchmesse

Eine erster leiser Ruf genügt, und die Hunde schlagen an: Ja, Antaios und Sezession werden auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt präsent sein. Mehr

Götz Kubitschek / 12 Kommentare

14. Staatspolitischer Salon – Martin Lichtmesz liest Raspail!

Auch wenn der IV. Staatspolitische Kongreß bereits in Sichtweite ist und nach wie vor Anmeldungen eintreffen, so geht es mit den Staatspolitischen Salons natürlich nahtlos weiter! Und zwar schon in der kommenden Woche: Am 8. Juni wird eigens das »Sturmgeschütz der rechten Kulturkritik« Martin Lichtmesz aus Wien eingeflogen. Das Programm ist vielversprechend und hält ein Schmankerl bereit: Mehr

Nils Wegner

Raspails Figuren in der Bundesrepublik von heute

Es ist zwar ganz und gar nicht tröstlich – aber Das Heerlager der Heiligen hätte, rückblickend betrachtet, zu keinem besseren Zeitpunkt auf den Markt kommen können. Die von Jean Raspail beschriebenen dystopischen Zustände sind jetzt ganz konkret um uns, und jeden Tag kommen neue unheimliche Parallelen hinzu. Mehr

Nils Wegner / 58 Kommentare