Erster Weltkrieg

1813 – das umgedeutete Schicksalsjahr

Wer sich dar­über wun­dert, daß das offi­zi­el­le Deutsch­land den Ereig­nis­sen, die vor 200 Jah­ren als Befreiungskriege… Mehr

Erik Lehnert

Gerhard Nebels Kriegstagebücher 1942–1945

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 41 / April 2011 Ger­hard Nebel: Zwi­schen den Fron­ten. Kriegs­ta­ge­bü­cher 1942–1945, Wie­der­ent­deckt, aus­ge­wählt und mit einem Nach­wort von Micha­el Zel­ler, Ber­lin: wjs Ver­lag. 282 S., 24.90 €. In bei­den Welt­krie­gen wur­de flei­ßig Tage­buch geschrie­ben. Das bekann­tes­te Bei­spiel ist sicher­lich Ernst Jün­ger, der aus sei­nen Tage­bü­chern des ers­ten Krie­ges die Stahl­ge­wit­ter kom­po­nier­te. In […] Mehr

Erik Lehnert

Karl Jaspers zum 40. Todestag

Vor vierzig Jahren starb der Philosoph Karl Jaspers in Basel, in der Stadt, in der er seit 1948 lebte. Jaspers war zu ... Mehr

Erik Lehnert