Berlin Verlag

Husch Josten: Land sehen – eine Rezension

Literaturprofessor Horand Roth wird nächtens angerufen – von seinem Onkel Georg, von dem er seit Jahrzehnten nichts gehört hat. Mehr

Ellen Kositza

Christian Dittloff: Das weiße Schloss. – eine Rezension

Eigentlich mochte ich keine Romane von »jungen Autoren« lesen, schon gar nicht von Debütanten. Mehr

Ellen Kositza

Florian Huber: Hinter den Türen warten die Gespenster. Das deutsche Familiendrama der Nachkriegszeit

Florian Huber: Hinter den Türen warten die Gespenster. Das deutsche Familiendrama der Nachkriegszeit, München u. Berlin: Berlin Verlag 2017. 348 S., 22 € Mehr

Caroline Sommerfeld

Florian Huber: Kind, versprich mir, daß du dich erschießt

Florian Huber: Kind, versprich mir, daß du dich erschießt. Der Untergang der kleinen Leute 1945, Berlin: Berlin Verlag 2015. 304 S., 22.99 € Mehr

Gastbeitrag

Schöne Literatur – Leif Randts „Schimmernder Dunst über Coby County“

(Rezension aus Sezession 51 / Dezember 2012) Es ist schon über ein Jahr her, daß dieser kurze Roman aus der Feder des… Mehr

Götz Kubitschek / 8 Kommentare