Roger Scruton

Sammelstelle für Gedrucktes (30)

Liegt die NZZ vom 11. August auf dem Schreib­tisch und blät­tert man erst­mal auf Sei­te 2, wird das gan­ze Elend euro­päi­scher Migra­ti­ons­po­li­tik sichtbar. Mehr

Benedikt Kaiser / 120 Kommentare

Weihnachtsempfehlungen (2): Potsdam, Konservatismus, Kelch

Unse­re drei Kate­go­rien, Jahr für Jahr: gut, wahr, schön. Kositza mach­te den Auf­takt, nun Leh­nert, danach Kai­ser, Som­mer­feld, Wir­zin­ger und Kubitschek. Mehr

Erik Lehnert / 9 Kommentare

Roger Scruton: Ein Nachruf

Am Sonn­tag ver­starb der gro­ße kon­ser­va­ti­ve Phi­lo­soph Sir Roger Scrut­on im Kreis sei­ner Familie. Mehr

Jonas Schick / 34 Kommentare

Roger Scruton: Bekenntnisse eines Häretikers

Roger Scrut­on: Bekennt­nis­se eines Häre­ti­kers. Zwölf kon­ser­va­ti­ve Streif­zü­ge, Lüding­hau­sen / Ber­lin: Manu­scrip­tum 2019. 238 S., 26 € Mehr

Erik Lehnert

»Sea Changes«: Derek Turner im Gespräch

Der in Dub­lin gebo­re­ne Schrift­stel­ler Derek Tur­ner hat bereits 2012 mit Sea Chan­ges sei­nen Debüt­ro­man vorgelegt. Mehr

Nils Wegner / 7 Kommentare

Fühle lokal, denke national: Roger Scruton über grüne Philosophie

Rezen­si­on aus Sezes­si­on 59 / April 2014 Was sich mit dem Bei­wort »grün« schmückt, erweckt zunächst den Ver­dacht, die­ses Lieb­lings­wort der Zivil­ge­sell­schaft sol­le die eigent­li­chen Zie­le ver­brä­men: lin­ke Poli­tik, flä­chen­de­cken­de Eman­zi­pa­ti­on, Gleich­heits­ideo­lo­gien. Man kann in Deutsch­land kein Buch mit dem Titel Grü­ne Phi­lo­so­phie ver­öf­fent­li­chen und dar­auf set­zen, daß der Leser sich die Mühe macht, den Unter­schied […] Mehr

Erik Lehnert / 9 Kommentare