Amadeu-Antonio-Stiftung

Georgs Mimikry

pdf der Druckfassung aus Sezession 81/Dezember 2017 Mehr

Ellen Kositza

Mit Linken leben II

Passend zum Diskursanalyse- und Selbsthilfebuch für Rechte in einer Welt voller Linker: Die Süddeutsche beschrieb gestern das sommerfeld-lethensche Eheleben, die „politische Zerreißprobe mit dem ‚lieben Lemming‚“. Mehr

Caroline Sommerfeld / 24 Kommentare

Die Amadeu Antonio Stiftung auf der Messe – ein offener Brief

Sehr geehrter Robert Lüdecke, als Pressesprecher der Amadeu Antonio Stiftung sind Sie der richtige Empfänger für meinen „offenen Brief“. Mehr

Ellen Kositza / 42 Kommentare

Metaphern, „Hate speech“, Gewalt

Metapherntheorien können uns gegenwärtig gefährden oder befreien. Sie gefährden die Freiheit, wenn sie kulturmarxistisch Orte befallen, wo sie keiner annimmt, sie aber große Schäden anrichten. Mehr

Caroline Sommerfeld / 19 Kommentare

Anetta Kahane und der kleine Heil Odin

Zwei Frauen haben Angst um ihre Pfründe. Anders kann man das, was sich da heute in den Medien Bahn bricht, wohl kaum bezeichnen. Dr. Heike Radvan und Anetta Kahane, beide von der Amadeu-Antonio-Stiftung, warnen vor der Unterwanderung von Kindergärten durch Rechtsextremisten, vulgo Nazis. Mehr

Erik Lehnert

Wir Rassisten

„Kristina Köhler bricht ihr erstes Versprechen“, verkündete die Welt gestern. Denn: Im aktuellen Haushaltsentwurf des Familienministeriums sind wie im Vorjahr wiederum 24 Millionen Euro für Programme gegen sogenannten Rechtsextremismus vorgesehen. Und Köhler (auf die zahlreiche Konservative Hoffnungen setzten, allein schon, weil sie so ein „hübsch´ Mädel“ ist) hatte doch versprochen, sich ungefähr gleichermaßen den Gefahren zu widmen, […] Mehr

Ellen Kositza