Frankfurter Rundschau

Pressedokumentation Frankfurt Buchmesse ’18: Antaios & Loci

Ein aller­letz­tes zu Loci und Antai­os: eine Pres­se­schau zu die­ser “kon­ser­va­tiv-sub­ver­si­ven akti­on”, die im Gedächt­nis der Buch­mes­se blei­ben wird. Mehr

Redaktion

Presseauswahl – Loci kauft Antaios

Die Nach­richt, daß Kubit­schek Antai­os an den Loci-Ver­lag ver­kauft, hat für Furo­re gesorgt. Ein klei­ner Überblick. Mehr

Redaktion / 39 Kommentare

Auch eine Frankfurter Rundschau

Die Anwe­sen­heit von Antai­os auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se hat so hohe Wel­len geschla­gen, daß eine kur­so­ri­sche Nach­le­se mehr als not­wen­dig ist. Mehr

Nils Wegner / 19 Kommentare

1813 – das umgedeutete Schicksalsjahr

Wer sich dar­über wun­dert, daß das offi­zi­el­le Deutsch­land den Ereig­nis­sen, die vor 200 Jah­ren als Befrei­ungs­krie­ge ein neu­es Kapi­tel der deut­schen Geschich­te ein­läu­te­ten, kei­ne Auf­merk­sam­keit schenkt (weder als Gedenk­stun­de, ‑mün­ze, ‑brief­mar­ke oder sonst­was), der soll­te sich die weni­gen Ver­lau­ba­run­gen der Pres­se aus die­sem Anlaß anschauen. Mehr

Erik Lehnert

Der unglaubliche Mut der Neudeutschen

Das wäre doch mal eine Idee! Kubitschek, Lichtmesz und meine Wenigkeit veranstalten einen „Hate Poetry Slam“ (der dann ... Mehr

Ellen Kositza

Liebe Mely Kiyak!

Lie­be Mely Kiyak, Ihre gro­ße Auf­re­gung hat Ihnen einen wüten­den Brief in die Feder dik­tiert, der even­tu­ell schwer zustell­bar sein dürf­te. Er ist an den „lie­ben deut­schen Nazi“ gerich­tet. „Lieb“ mögen sie so iro­nisch gemeint haben wie den Ort der Ver­öf­fent­li­chung ihres Schrei­bens; die­se Neo­na­zis (die sie wohl mei­nen) lesen mit eini­ger Sicher­heit nicht die Frank­fur­ter […] Mehr

Ellen Kositza

Südafrika – das “Wunder” am Kap

Es gesche­hen noch Zei­chen und Wun­der: Die Ber­li­ner Zei­tung (und damit auch die Frank­fur­ter Rund­schau) brin­gen einen Arti­kel über die Zustän­de im Post­a­part­heid-Süd­afri­ka, der ein­mal nicht das Mär­chen von der Frie­de-Freu­de-Eier­ku­chen-Regen­bo­gen-Nati­on erzählt, son­dern den All­tag in den Town­ships schildert. Mehr

Erik Lehnert