Frankfurter Rundschau

Pressedokumentation Frankfurt Buchmesse ’18: Antaios & Loci

Ein allerletztes zu Loci und Antaios: eine Presseschau zu dieser „konservativ-subversiven aktion“, die im Gedächtnis der Buchmesse bleiben wird. Mehr

Redaktion

Presseauswahl – Loci kauft Antaios

Die Nachricht, daß Kubitschek Antaios an den Loci-Verlag verkauft, hat für Furore gesorgt. Ein kleiner Überblick. Mehr

Redaktion / 39 Kommentare

Auch eine Frankfurter Rundschau

Die Anwesenheit von Antaios auf der Frankfurter Buchmesse hat so hohe Wellen geschlagen, daß eine kursorische Nachlese mehr als notwendig ist. Mehr

Nils Wegner / 19 Kommentare

1813 – das umgedeutete Schicksalsjahr

Wer sich darüber wundert, daß das offizielle Deutschland den Ereignissen, die vor 200 Jahren als Befreiungskriege ein neues Kapitel der deutschen Geschichte einläuteten, keine Aufmerksamkeit schenkt (weder als Gedenkstunde, -münze, -briefmarke oder sonstwas), der sollte sich die wenigen Verlaubarungen der Presse aus diesem Anlaß anschauen. Mehr

Erik Lehnert

Der unglaubliche Mut der Neudeutschen

Das wäre doch mal eine Idee! Kubitschek, Lichtmesz und meine Wenigkeit veranstalten einen „Hate Poetry Slam“ (der dann ... Mehr

Ellen Kositza

Liebe Mely Kiyak!

Liebe Mely Kiyak, Ihre große Aufregung hat Ihnen einen wütenden Brief in die Feder diktiert, der eventuell schwer zustellbar sein dürfte. Er ist an den „lieben deutschen Nazi“ gerichtet. „Lieb“ mögen sie so ironisch gemeint haben wie den Ort der Veröffentlichung ihres Schreibens; diese Neonazis (die sie wohl meinen) lesen mit einiger Sicherheit nicht die […] Mehr

Ellen Kositza

Südafrika – das „Wunder“ am Kap

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Die Berliner Zeitung (und damit auch die Frankfurter Rundschau) bringen einen Artikel über die Zustände im Postapartheid-Südafrika, der einmal nicht das Märchen von der Friede-Freude-Eierkuchen-Regenbogen-Nation erzählt, sondern den Alltag in den Townships schildert. Mehr

Erik Lehnert