Nachtgedanken

Nachtgedanken (7): ausschlachten oder eintauchen?

Auch wir lesen vernutzend. Ich sprach darüber mit Ellen Kositza, als wir für den Messeauftritt in Frankfurt geeignete Plakatsprüche zusammentrugen. Mehr

Götz Kubitschek / 32 Kommentare

Nachtgedanken (4): triefend von Hoffnung

Ich mußte, um eine Entscheidung zu treffen, einen Umweg über Budapest machen. Dort waren Kositza und ich vor einer Woche. Mehr

Götz Kubitschek / 24 Kommentare

Nachtgedanken (2): Der Einzelne und sein Bekenntnis

Während ich über die Kommentare zu den „Nachtgedanken (1)“ nachgrübelte, kam es zu einem Telefonat und darin aufs Grundsätzliche. Mehr

Götz Kubitschek / 43 Kommentare

Nachtgedanken (1): Der verlorene Sinn

Das folgende muß unzweideutig ausgesprochen werden: Es gibt nichts, was ich mit einer derartigen Stetigkeit hasse wie die zeitgenössische Gesellschaft. Mehr

Götz Kubitschek / 64 Kommentare