Nils Wegner

Netzfundstücke (73) – Big Tech, Otte, Revolution

»Sie haben eine Welt geschaffen, in der wir dauerhaft überwacht werden und ständig abgelenkt sind.« Mehr

Jonas Schick / 19 Kommentare

Netzfundstücke (71) – Klärung, Leeds, Ausverkauf

Die Bürgerinitiative Ein Prozent eröffnet 2021 sogleich mit einem multimedialen Paukenschlag und macht direkt dort weiter, wo sie 2020 aufgehört hat: Mehr

Jonas Schick / 8 Kommentare

Netzfundstücke (68) – Wächter, Heroen, Funker

Durch den von Rußland am 09. November vermittelten Waffenstillstand schweigen im Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan aktuell die Gewehre. Mehr

Jonas Schick / 14 Kommentare

Yoram Hazony: Nationalismus als Tugend

Yoram Hazony (Jg. 1964) ist so etwas wie der Star einer nationalkonservativen Strömung in Westeuropa und den USA, die Nationalstaat und Nationalismus rehabilitieren möchte und antiglobalistisch agiert, aber zugleich unter Betonung ihrer Liebe zu Israel und den Vereinigten Staaten alles potentiell Verruchte von ihrer Programmatik fernhalten möchte. Mehr

Benedikt Kaiser

Erfolglose Belagerer, Selbstretter, Akzeleration

In Götz Kubitschek Buch „Provokation“, das für viele meiner Generation prägend war, findet sich eine einprägsame Metapher. Mehr

Martin Sellner / 60 Kommentare

Florian Huber: Rache der Verlierer. Die Erfindung des Rechtsterrors in Deutschland

Florian Huber: Rache der Verlierer. Die Erfindung des Rechtsterrors in Deutschland, Berlin: Berlin Verlag 2020. 288 S., 24 € Mehr

Nils Wegner

Netzfundstücke (48) – Fiktion, Krisenwirtschaft

»Ich bin ein fiktionalisierender Philosoph, kein Schriftsteller.« Mehr

Jonas Schick

Netzfundstücke (40) – Corona, Soziologen, Schimpansen

Das Coronavirus hält die Welt in Atem – mehr als 14.000 Infizierte weltweit, 305 Tote (Stand 02. Feburar 2020). Mehr

Jonas Schick / 15 Kommentare