Auschwitz

Buchkritik der Woche (32): Im Garten der Eloi

von Erik Lom­matzsch – Han­delt es sich bei Thor Kun­kels Roman Im Gar­ten der Eloi um eine Dystopie?  Mehr

Gastbeitrag / 7 Kommentare

Kritik der Woche (18): Serge

Mir erscheint die Fül­le an Roma­nen, in denen sich (durch­weg nicht­rech­te) Autoren in despek­tier­li­cher Wei­se über „Ausch­witz“ äußern, frappierend. Mehr

Ellen Kositza / 11 Kommentare

“Das jüdisch-christliche Abendland retten”

Auf dem Twit­ter-Kon­to des ame­ri­ka­ni­schen His­to­ri­kers und Publi­zis­ten Dani­el Pipes konn­te man vor eini­gen Tagen fol­gen­des lesen: Mehr

Caroline Sommerfeld / 46 Kommentare

Nachdenken über Auschwitz (öffentlich?)

Fer­tig. Redak­ti­on: Bit­te gründ­lich lesen und ent­schei­den. Vor allem: debat­tie­ren las­sen oder nicht? Wäre ja bereits wie­der “Raum für Notizen”. Mehr

Götz Kubitschek / 1 Kommentar

Klassenfahrt mit Soros

Im Post­kastl fand sich der „AK report“ der ober­ös­ter­rei­chi­schen Arbei­ter­kam­mer. Am Titel ein außer­or­dent­lich schö­ner jun­ger Mann, ernst, ganz eben­mä­ßi­ges Gesicht, Österreicher. Mehr

Caroline Sommerfeld / 15 Kommentare

Björn Höcke und das »Denkmal der Schande«

Björn Höcke sprach ges­tern auf Ein­la­dung der Jun­gen Alter­na­ti­ve vor 500 Hörern in Dres­den unter ande­rem über geschichts­po­li­ti­sche Fra­gen. Die Empö­rung dar­über ist groß. Warum? Mehr

Götz Kubitschek / 51 Kommentare

Viel Spaß in Auschwitz?

Der Lokal­pres­se mei­ner alten Hei­mat ent­neh­me ich, daß vom 2.- 17. 11. die „Offen­ba­cher Tage gegen Rechts“ stattfinden. Mehr

Ellen Kositza