Friedrich Nietzsche

Stanislaw Lem, der pessimistische Futurologe

Die DDR-Jugend mei­ner Genera­ti­on wur­de von den Büchern Sta­nis­law Lems (1921 – 2006) begleitet. Mehr

Heino Bosselmann / 29 Kommentare

Jacques Elluls “Anarchie und Christentum”

Die Schrif­ten von Jac­ques Ellul (1912–1994) kön­nen viel dazu bei­tra­gen, den heu­ti­gen Welt­zu­stand zu erhellen. Mehr

Martin Lichtmesz / 208 Kommentare

Volk – zwanzig Thesen

von Thor v. Wald­stein – PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 100/ Febru­ar 2021 Mehr

Gastbeitrag

Reine Politik

PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 100/ Febru­ar 2021  Mehr

Götz Kubitschek

“Fassungslos!”

Die offi­zi­el­le Poli­tik, nament­lich die bun­des­deut­sche in Ber­lin, ist „fas­sungs­los“ über das, was im Kapi­tol in Washing­ton geschah.  Mehr

Heino Bosselmann / 23 Kommentare

Neu-Sozialismus

Die deut­sche Markt­wirt­schaft funk­tio­niert noch immer und sorgt dank poten­ter Unter­neh­men und fit­ter Arbei­ter und Inge­nieu­re für Steuereinnahmen.  Mehr

Heino Bosselmann / 63 Kommentare

Netzfundstücke (44) – Jünger, Innere Emigration, Donovan

Noch einen Monat, am 29. März, und Ernst Jün­ger wäre 125 Jah­re alt geworden. Mehr

Jonas Schick / 50 Kommentare

Sandra Konrad: Das beherrschte Geschlecht

Falls ich es nicht über­le­sen habe, hat sich die Psy­cho­lo­gin und Sozi­al­wis­sen­schaft­le­rin San­dra Kon­rad jenen berühm­ten Apho­ris­mus von Fried­rich Nietz­sche ent­ge­hen lassen: Mehr

Ellen Kositza