Michel Foucault

Corona-Diktatur – ein besonderes „Compact“-Heft

Gewöhn­lich bewoh­nen Sezes­si­on und Com­pact ihre eige­nen Habi­ta­te, bedie­nen ihre eige­ne Kli­en­tel, bis­wei­len schei­den sie Wel­ten voneinander. Mehr

Caroline Sommerfeld / 43 Kommentare

Die Impfung und die Freiheit des Einzelnen (1)

Vor eini­gen Tagen fand ich in mei­nem E‑Mail-Ein­gang den News­let­ter des Maga­zins Christ in der Gegen­wart, das ich vor vie­len Jah­ren abon­niert hatte. Mehr

Caroline Sommerfeld / 42 Kommentare

Rechtsstaat, Sozialstaat und Ordnungsstaat

von Dimi­tri­os Kisoudis PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 98/ Okto­ber 2020  Mehr

Gastbeitrag

Dekonstruktion, die AfD und Juli Zehs Molotowcocktail

Der zähe Theo­rie­schleim post­struk­tu­ra­lis­ti­scher Pro­ve­ni­enz ver­klebt die Atmungs­or­ga­ne des Feuil­le­tons und der Belletristik. Mehr

Caroline Sommerfeld / 47 Kommentare

Alexander Ulfig: Wege aus der Beliebigkeit. Alternativen zu Nihilismus, Postmoderne und Gender-Mainstreaming

Alex­an­der Ulfig: Wege aus der Belie­big­keit. Alter­na­ti­ven zu Nihi­lis­mus, Post­mo­der­ne und Gen­der-Main­strea­ming, Baden-Baden: Deut­scher Wis­sen­schafts­ver­lag 2016. 141  S., 24.95 € Mehr

Caroline Sommerfeld

Dispositivismus

War­um fin­den sich Lin­ke sel­ber mäch­tig kri­tisch, sind aber die trag­fä­higs­ten Stüt­zen der glo­ba­lis­ti­schen Welt­ge­sell­schaft? Es könn­te sein, daß sie das Werk­zeug der Ideo­lo­gie­kri­tik nicht mehr hand­ha­ben kön­nen, weil sie will­fäh­ri­ge Dis­po­si­ti­vis­ten gewor­den sind. Mehr

Caroline Sommerfeld / 8 Kommentare

Not to be normal

Das “Nor­ma­le” wird gemacht. End­lich mal ein Phä­no­men, bei dem unstrit­tig ist, daß wir es mit sozia­ler Kon­struk­ti­on zu tun haben und nicht mit Natur­ge­ge­ben­hei­ten, nicht wahr? Mehr

Caroline Sommerfeld / 13 Kommentare