Thomas Wawerka

Felix Dirsch, Volker Münz, Thomas Wawerka (Hrsg.): Nation, Europa, Christenheit

Felix Dirsch, Vol­ker Münz, Tho­mas Wawerka (Hrsg.): Nati­on, Euro­pa, Chris­ten­heit. Der Glau­be zwi­schen Tra­di­ti­on, Säku­la­ris­mus und Popu­lis­mus, Ares-Ver­lag Graz 2019. 240 S. 19,90 € Mehr

Caroline Sommerfeld

Das Gesicht der BRD 2019

von Ellen Kositza und Tho­mas Wawerka PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 92/Oktober 2019 Mehr

Ellen Kositza

Christentum in Sachsen – und darüber hinaus

von Tho­mas Wawerka PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 90/Juni 2019 Mehr

Gastbeitrag

Kurs halten können

Sehr geehr­ter Herr Wawerka. Ich hof­fe, daß Sie mir eine eben­so deut­li­che Ent­geg­nung zu Ihren Gedan­ken über unse­re Moral und den Wil­len zum Guten nicht ver­übeln werden. Mehr

Johannes Poensgen / 14 Kommentare

Unsere Moral – gibt es sie und kann man sie begründen?

Nach der sieg­rei­chen Buch­mes­sen­schlacht haben Tho­mas Wawerka und ich ein wenig kor­re­spon­diert über „unse­re Moral“. Mehr

Caroline Sommerfeld / 71 Kommentare

Sezession 77 erschienen!

Mit Aus­ga­be Nr. 77 der Sezes­si­on ist ab sofort das ers­te “offe­ne Heft” im neu­en For­mat als Buch­zeit­schrift erhält­lich. Ein kur­zer Über­blick über inhalts­star­ke 74 Seiten: Mehr

Nils Wegner / 4 Kommentare

Das Recht des Fremdlings

von Tho­mas Wawerka pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 77/April 2017 Mehr

Gastbeitrag

Szene-Kaleidoskop V: Wunderliches, Wawerka, Wichte

Denun­zi­an­ten­tum ist hier­zu­lan­de heut­zu­ta­ge sehr ein­träg­lich, beson­ders in Regie­rungs­auf­trag. Zumin­dest meis­tens. Um so schö­ner, wenn sich mal ein eif­ri­ger »Akti­vist« dar­an verhebt: Mehr

Nils Wegner / 11 Kommentare