Arthur Schopenhauer

Den Menschen lieben?

Lie­be? Zuge­ge­ben, ich fand die­sen Begriff selbst im Para­dies Puber­tät etwas süßlich. Mehr

Heino Bosselmann / 46 Kommentare

Stanislaw Lem, der pessimistische Futurologe

Die DDR-Jugend mei­ner Genera­ti­on wur­de von den Büchern Sta­nis­law Lems (1921 – 2006) begleitet. Mehr

Heino Bosselmann / 29 Kommentare

Neu-Sozialismus

Die deut­sche Markt­wirt­schaft funk­tio­niert noch immer und sorgt dank poten­ter Unter­neh­men und fit­ter Arbei­ter und Inge­nieu­re für Steuereinnahmen.  Mehr

Heino Bosselmann / 63 Kommentare

Kritische Gelassenheit

Wir erle­ben gera­de einen sich eigen­dy­na­misch ver­stär­ken­den Pro­zeß links­po­li­ti­scher Fanatisierung. Mehr

Heino Bosselmann / 30 Kommentare

Vom rechten Gebrauch des Lesens

von Ivor Claire PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 94/Februar 2020 Mehr

Gastbeitrag

Hofer und Schopenhauer ganz authentisch

Wir haben es mit Trump und Hofer zu tun, und bei­de haben einen unge­heu­ren Willen,… Mehr

Caroline Sommerfeld / 19 Kommentare

Gedanken über die Perspektiven einer Debatte – anläßlich der Islam-Debatte

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 52 / Febru­ar 2013 Der Nach­teil und Nut­zen von Debat­ten ist ein altes The­ma, mit dem sich schon die Sophis­ten beschäf­tigt haben. Ihr Anlie­gen bestand dar­in, eine Debat­te um der Debat­te wil­len zu füh­ren und mit den schöns­ten argu­men­ta­ti­ven Tricks zu gewinnen. Mehr

Erik Lehnert

Das Klappern der Mühle – Habermas ist 80

In Vor­ah­nung des heu­ti­gen Ereig­nis­ses ver­öf­fent­lich­ten wir ges­tern Abend schon den Auf­satz Geh­len und Haber­mas unseres… Mehr

Götz Kubitschek