Cicero

Alexander Kissler: Widerworte – eine Rezension

von Felix Dirsch — Ein auf den ersten Blick peinlich wirkender Gemeinplatz verdient genauere Beachtung: Mehr

Gastbeitrag / 27 Kommentare

Gerd-Klaus Kaltenbrunner wäre heute achtzig

Am 23. Februar 1939 wurde der „für eine gewisse Zeitspanne wichtigste Publizist der deutschen Nachkriegsrechten“ (Kubitschek) in Wien geboren. Mehr

Redaktion / 6 Kommentare

Die Entmündigung des Lesers

Montag aufgezeichnet, seit gestern abend im Netz anzusehen: Götz Kubitschek hat Jasmin Kosubek von „Der fehlende Part“ ein ausführliches Interview zum „Fall Sieferle“ und dem Inhalt des Skandalbuchs gegeben. Mehr

Nils Wegner / 22 Kommentare

Spiegel im Kriechgang – Sieferle im Nachdruck!

Der mediale Aufschrei über die Leselistenplazierung von Sieferles „Finis Germania“ hat seine Wirkung nicht verfehlt: Viele Leser wollen sich ein eigenes Urteil bilden, und so wird nun erst einmal nachgedruckt. Mehr

Nils Wegner / 3 Kommentare

Sloterdijk auf der Kippe

Jede politische Wende fußt auf einem geistigen Paradigmenwechsel. Jede weltanschauliche Richtung, die ein anderes … Mehr

Götz Kubitschek / 87 Kommentare

Michael Naumann beim Cicero

Langsam spricht sich herum, daß der konservative Anstrich beim Cicero abgeblättert ist. Nachdem die Junge Freiheit bereits vor zwei Wochen auf die aktuelle Entwicklung beim „Magazin für politische Kultur“ hingewiesen hatte, meldet sich nun mit Alexander Görlach der ehemalige Online-Redakteur des Cicero zu Wort. Mehr

Erik Lehnert

Sloterdijks Rückversicherung

Nachdem Peter Sloterdijk die Debatte, die ihm die Frankfurter Schule aufdrängen wollte, mit Verweis auf die fehlende inhaltliche Satisfaktionsfähigkeit eines Axel Honneth zurückgewiesen hatte, legt er im aktuellen Cicero nun doch nach. Die Debatte um die Äußerungen von Thilo Sarrazin paßt ihm dabei gut ins Konzept. Mehr

Erik Lehnert

Lieber Wolfram Weimer,

pdf der Druckfassung aus Sezession 29 / April 2009 von Halle an der Saale bis Hamburg ist man mit dem Zug etwa vier… Mehr

Götz Kubitschek

Aufgaben der Geisteswissenschaften

Hans Ulrich Gumbrecht, der in den Vereinigten Staaten lehrende Literaturwissenschaftler, ist bekannt für seine Polemiken wider das akademische Mittelmaß. In der jüngsten Ausgabe des Cicero nimmt er das System der Stellenbeschaffung für den geisteswissenschaftlichen Mittelbau aufs Korn. Mehr

Erik Lehnert