DDR

Entartete Kunst?

Jede Zeit hat ihren Geschmack und ihren Stil. Damit ist auch immer ein Urteil darüber verbunden, was nicht als dazugehörig, sondern als entartet betrachtet wird. Nun könnte man davon ausgehen, daß in Zeiten des anything goes eben alles geht: Drip painting, Fettecken und Kadaver zerlegen. Wenn es so wäre, hätte ich damit kein Problem. Es […] Mehr

Erik Lehnert

Sellering III: Relativismus reloaded

Muß ich, um den Geschmack einer Marmelade zu kritisieren, eine Marmelade, die mir besser schmeckt, für die ideale Marmelade halten? Nein. Wenn das so wäre, müßten wir nämlich alle unsere Klappe halten. Um vergleichen zu können und uns ein Urteil zu bilden, sind wir nicht auf Dichotomien angewiesen. Also relativieren wir: Mehr

Erik Lehnert / 4 Kommentare

Sellering II: Relativieren wir!

Lobt da einer die DDR? In die Sellering-Schelte nur deshalb nicht einfallen zu wollen, weil man nicht mit allen anderen Scheltern (also: CDU/ FDP- Parteigrößen und ergebene Journalisten) in einem Boot sitzen will: Das allein wäre purer Affekt. Klar ist immerhin – Teile der SPD wollen sich wahltaktisch an die Linkspartei und ihre Klientel anbiedern. Und ebenso wahltaktisch feuern […] Mehr

Ellen Kositza / 13 Kommentare

Autorenportrait Rudolf Bahro

pdf der Druckfassung aus Sezession 20/Oktober 2007 Am Montag, den 14. November 1994 hatten sich um achtzehn Uhr im ... Mehr

Erik Lehnert

Jugend in der DDR – War nicht alles schlecht?

pdf der Druckfassung aus Sezession 15/Oktober 2006 Während „Jugend" traditionell als Entwicklungsstadium auf dem Weg ... Mehr

Erik Lehnert