Erik Lehnert

9. Staatspolitischer Salon: »Geduld und Angriffsgeist«

Auf dem 9. Staats­po­li­ti­schen Salon am 20. Mai wird Dr. Erik Leh­nert, Geschäfts­füh­rer des Insti­tuts für Staats­po­li­tik, sich »Geduld und Angriffs­geist – Vom Nach­teil und Nut­zen der Meta­po­li­tik« widmen. Mehr

Nils Wegner

Carl Schmitt/Ernst Rudolf Huber: Briefwechsel 1926–1981

Carl Schmitt/Ernst Rudolf Huber: Brief­wech­sel 1926–1981. Mit ergän­zen­den Mate­ria­li­en. Hrsg. von Ewald Gro­the, Ber­lin: Duncker & Hum­blot 2014. 617 S., 79.90 € Mehr

Erik Lehnert

Astrid von Schlachta: Alles Mythos! 20 populäre Irrtümer über Preußen

Astrid von Schlach­ta: Alles Mythos! 20 populäre Irr­tü­mer über Preu­ßen, Darm­stadt: Theiss 2014. 224 S., 16.95 € Mehr

Gastbeitrag

Thomas Schölderle (Hrsg.): Idealstaat oder Gedankenexperiment?

Tho­mas Schöl­der­le (Hrsg.): Ide­al­staat oder Gedan­ken­ex­pe­ri­ment? Zum Staats­ver­ständ­nis in den klas­si­schen Uto­pien, Baden-Baden: Nomos 2014. 320 S., 52 € Mehr

Erik Lehnert

Michael Beleites: Umweltresonanz. Grundzüge einer organismischen Biologie

Micha­el Belei­tes: Umwelt­re­so­nanz. Grund­zü­ge einer orga­nis­mi­schen Bio­lo­gie, Treu­en­briet­zen: Tele­s­ma 2014. 688 S., 39.80  Mehr

Erik Lehnert

Jürgen Große: Erlaubte Zweifel. Cioran und die Philosophie

Jür­gen Gro­ße: Erlaub­te Zwei­fel. Cior­an und die Phi­lo­so­phie, Ber­lin: Duncker & Hum­blot 2014. 319 S., 39.90 € Mehr

Erik Lehnert

Hartmut Buchner: Heidegger und Japan – Japan und Heidegger

Hart­mut Buch­ner: Hei­deg­ger und Japan – Japan und Hei­deg­ger. Vor­läu­fi­ges zum west-östli­chen Gespräch,hrsg. von Freun­den des Ver­fas­sers, Nord­hau­sen: Trau­gott Bautz 2013. 158 S., 25 € Mehr

Erik Lehnert

15 »Schwarze Hefte«, 1200 Seiten, 3 Fundstücke

PDF der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 60 / Juni 2014 Mar­tin Hei­deg­ger (1889–1976) gilt welt­weit als der wich­tigs­te deut­sche Phi­lo­soph des 20. Jahr­hun­derts und ist gleich­zei­tig hef­tig umstrit­ten, weil er in den Jah­ren 1933/34 mit dem Natio­nal­so­zia­lis­mus sym­pa­thi­sier­te. Daher gab und gibt es immer wie­der Angrif­fe, die sei­ne gan­ze Phi­lo­so­phie als natio­nal­so­zia­lis­tisch inspi­riert brand­mar­ken woll­ten. In Deutsch­land […] Mehr

Erik Lehnert