Literatur

»Sinngebungen des Kriegs« – Gespräch mit Prof. Günter Scholdt

Fragt man nach Lite­ra­tur weni­ger über als viel­mehr aus dem Ers­ten Welt­krieg, so wer­den Ernst Jün­ger und Erich Maria Remar­que die meist­ge­nann­ten Autoren sein. Das liegt nicht nur an ihrer fort­dau­ern­den Strahl­kraft, son­dern auch an ihrem Wir­ken als publi­zis­ti­sche Anti­po­den in der Wei­ma­rer Repu­blik. Prof. Dr. Gün­ter Scholdt, Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­ler und bis 2011 Lei­ter des Lite­ra­tur­ar­chivs […] Mehr

Nils Wegner

Marquard, Mohler, Metapolitik, Masseneinwanderung – Sezession 67

Und dann war da die­ser Anru­fer, der Kubit­schek spre­chen woll­te und schier nicht glau­ben konnte,… Mehr

Nils Wegner / 6 Kommentare

Schreibtisch, Garten, Alltag (XI): Doppelte Lektüre

Säen, wach­sen las­sen, dann dazwi­schen­sä­en: Das geht, wenn man die rich­ti­gen Gesell­schaf­ten bil­det. Gelun­ge­nes Bei­spiel von… Mehr

Götz Kubitschek / 12 Kommentare

Willi Fährmann zum 80.

pdf der Druckfassung aus Sezession 33 / Dezember 2009 Seit Jahren fällt auf, daß auf den Auswahllisten zum Deutschen ... Mehr

Ellen Kositza