Metapolitik

Netzfundstücke (21) – Sachsenwahl, Waldstein

Die Sach­sen­wahl rückt näher. In einem Monat ist es soweit – der Frei­staat wählt. Mehr

Jonas Schick / 15 Kommentare

Ist Rechtspopulismus Opium fürs Volk?

Vor einer Woche wähl­te Euro­pa. Die AfD sta­gniert, die Zer­stö­rung der FPÖ ist nicht ein­ge­tre­ten und ein mode­ra­ter Rechts­ruck in Euro­pa hat stattgefunden. Mehr

Martin Sellner / 95 Kommentare

Das war der Staatspolitische Kongreß 2019 in Magdeburg

Das Insti­tut für Staats­po­li­tik (IfS) tagt jähr­lich mit 200–250 Gäs­ten zu einem bestimm­ten The­ma im Rah­men des Staats­po­li­ti­schen Kongresses. Mehr

Benedikt Kaiser / 6 Kommentare

Was fehlt: ein neurechtes Kontinuum

Das Over­ton-Fens­ter ist ähn­lich wie „Dis­rup­ti­on“ oder „Framing“ zu einem Schlag­wort gewor­den, das in kei­ner Debat­te über Meta­po­li­tik fehlt. Mehr

Martin Sellner / 125 Kommentare

Rechtspopulistische Rohrkrepierer?

Ken­nen Sie Mar­tin Sell­ner? Also den Mar­tin Sell­ner, der die letz­ten Wochen wie ein dunk­les Phan­tom durch die Medi­en geisterte? Mehr

Martin Sellner / 99 Kommentare

Der Geist des Lagers (II)

Die letz­te Woche ver­brach­te ich in Frank­reich im Lei­tungs­ka­der der dies­jäh­ri­gen Som­mer­uni­ver­si­tät. Das dies­jäh­ri­ge Motto: Mehr

Martin Sellner / 50 Kommentare

Fiume kommt nicht wieder – Demographie und Chancen

„Pes­si­mis­ten des Ver­stan­des und Opti­mis­ten der Tat“, lau­tet Gram­scis Rat an alle Metapolitiker. Mehr

Martin Sellner / 25 Kommentare

»Im Innersten des bundesdeutschen Elends«

Mit "Die entfesselte Freiheit" fordert Thor v. Waldstein nach "Metapolitik" erneut realpolitisches Denken und Handeln ein – wir sprachen über das Buch! Mehr

Nils Wegner / 34 Kommentare