Sezession

Seite 431


Re-/Sezessionsgärten im Trend

Lachen oder Weinen? Ich schwankte zwischen diesen Affekten, als ich eben im Supermarkt eine „junge Mutti“ (dem selten trügenden äußeren Anschein nach kein Mitglied der Querfurter upper class) ein paar Handvoll Kirschen abwiegen sah; die waren im Angebot. Vitamine zu 6,90 € — man kann die Kleinen ja nicht von Chips und Fruchtzwergen  allein großkriegen! Mehr

Ellen Kositza


Zum Thema Demokratie…

... kenne ich eigentlich nichts Besseres als den klassischen Sketch der Wiener Kabarettlegende Helmut Qualtinger, "Travnicek ... Mehr

Martin Lichtmesz


Warum Sezession? (VII)

Im folgenden fragen wir nach der Sezession. Alles Fragen baut an einem Weg. Jeder Weg, der als ein Wagen vor uns liegt, ist ... Mehr

Gastbeitrag


SS marschiert

Der Teufel vom Hexentanzplatz in Thale muß herhalten, weil die eigentlichen Bilder vom jüngsten, vermeintlich teuflischen Treiben am Brocken nicht gemeinfrei sind. Man möge sie sich beispielsweise hier anschauen. Was sehen wir? Mehr

Ellen Kositza


Fernau über Demokratie

Passend zu der sich hier entspinnenden Debatte möchte ich auf einen relativ unbekannten Text von Joachim Fernau hinweisen. ... Mehr

Erik Lehnert


Demokratisches

Die Junge Freiheit stellt den Lesern ihrer Internet-Seite heute die Frage, ob die Linkspartei eine Gefahr für die ... Mehr

Götz Kubitschek / 43 Kommentare


Warum Sezession? (VI)

London, den 22. Juni 2009 Sehr verehrter Arnold Ruge, So viel ich aus den letzten Ausgaben der Sezession sehe, ist ... Mehr

Gastbeitrag


Bildungsstreik: Net mit uns!

Grundsätzlich ist ein Bildungsstreik eine gelinde gesagt possierliche Sache. Wenn meine Kinder sich einfallen ließen zu streiken (also sich dem Gewickelt-, Bekocht — kurz gesagt: dem Bedientwerden verweigerten), wäre das ein putziger Versuch, die Säge an dem Ast anzusetzen, auf dem sie selbst sitzen. Es wäre zum Schmunzeln! Mehr

Ellen Kositza


Warum Sezession? (V)

Meine Stellung und meine Erlebnisse bringen mich dazu, gefährliche Blätter mit mehr Aufmerksamkeit zu lesen, als es von ... Mehr

Gastbeitrag