Kanal Schnellroda

Das war der Staatspolitische Kongreß 2019 in Magdeburg

Das Institut für Staatspolitik (IfS) tagt jährlich mit 200–250 Gästen zu einem bestimmten Thema im Rahmen des Staatspolitischen Kongresses. Mehr

Benedikt Kaiser / 6 Kommentare

Szene-Kaleidoskop XVI: Lage, Lappen und Lektüre

In den letzten Tagen und Wochen haben „Ein Prozent“ und die IB gut vorgelegt – Zeit für einen kleinen Überblick. Doch das ist nicht alles: Vielleicht gibt es bei YouTube bald nichts Interessantes mehr zu sehen! Mehr

Nils Wegner / 7 Kommentare

Wie Sieferles Geist in die Flasche zurückgepreßt werden soll

Im Verlag Antaios ist eines der nachgelassenen Werke Rolf Peter Sieferles erschienen: Finis Germania. Nun hat Jan Grossarth in der FAZ unter anderem anhand dieses Buches geistiges Gift ausgemacht: Mehr

Götz Kubitschek / 33 Kommentare

Szene-Kaleidoskop XII: Kubitschek, Karma und Krawall

Trotz oder gerade angesichts all der Wahlen und Parteitage, die dieses Wochenende das Internet überziehen, kann man sich ruhig auch mal anderswo umsehen: Mehr

Nils Wegner / 2 Kommentare

Deutsche Daten im kanal schnellroda

Was im Schulunterricht und an der Universität nicht vorkommt, das muß man sich eben anderswoher holen. Mit seinen Staatspolitischen Handbüchern hat das Institut für Staatspolitik einen soliden Kanon geschaffen, den Ellen Kositza noch einmal Revue passieren läßt. Mehr

Nils Wegner

Sezession 76 – Themenheft »Gewalt«

„Gewalt“ war das Thema der mit 159 Teilnehmern übervollen Winterakademie des IfS, „Gewalt“ ist auch das Thema der 76. Sezession. Inzwischen sollte die Ausgabe alle Abonnenten erreicht haben. Hier ein Überblick: Mehr

Nils Wegner / 9 Kommentare

kanal schnellroda: Kositza über Sieferle

Nach einer längeren Winterpause geht es auf dem kanal schnellroda endlich wieder zur Sache! Ellen Kositza präsentiert gleich zwei neue Filme – darunter einen aufschlußreichen Einblick hinter die Kulissen der Buchbesprechungen vom Rittergut. Mehr

Nils Wegner / 9 Kommentare

Werden, was man(n) ist – Kositza über Donovan

Vor zwei Wochen gab es hier im Netztagebuch eine intensive Diskussion über Der Weg der Männer von Jack Donovan (hier einsehen und bestellen). Die Frage der Stellung von Männlichkeit in unserer Zeit ist offenbar ein Thema, das offen oder unterschwellig die meisten – männlichen – Leser beschäftigt. Dem weiblichen Blickwinkel auf Buch und Thema hat sich […] Mehr

Nils Wegner / 22 Kommentare

Als sie kamen: Jochen Metzgers »Und doch ist es Heimat«

Ein kleines Dorf im Badischen wird von Marokkanern überrannt. Die alteingesessene Bevölkerung duckt sich weg, taucht ab, wird dennoch unterjocht und – insbesondere die Frauen – zur Beute gemacht. Was wie eine Episode aus dem Drama der Asylkrise klingt, ist indes die Rahmenhandlung von Jochen Metzgers Debütroman Und doch ist es Heimat, hier vorgestellt von Ellen Kositza. Mehr

Nils Wegner