Rezension

Valentin Groebner: Retroland

Eine Rezen­si­on von Claus M. Wolfsschlag Mehr

Gastbeitrag

Peter Graf: Was nicht mehr im Duden steht.

Es gibt zahl­rei­che illus­tre Betrach­tun­gen über ver­schwun­de­ne Wör­ter und Redewendungen. Mehr

Ellen Kositza

Christopher Clark: Von Zeit und Macht.

Nach sei­nem Best­sel­ler zur Vor­ge­schich­te des Ers­ten Welt­kriegs (Die Schlaf­wand­ler, 2013) kommt der in Cam­bridge leh­ren­den His­to­ri­ker Chris­to­pher Clark zu sei­nem Lieblingsthema,… Mehr

Erik Lehnert

Ralph Ghadban: Arabische Clans: Die unterschätzte Gefahr

Der aus dem Liba­non stam­men­de Islam­wis­sen­schaft­ler Ralph Ghad­ban setzt sich in sei­nem Buch Ara­bi­sche Clans: Die unter­schätz­te Gefahr am Bei­spiel ara­bi­scher Groß­fa­mi­li­en mit der unter Mus­li­men in Deutsch­land vor­herr­schen­den Inte­gra­ti­ons­ver­wei­ge­rung und deren Fol­gen auseinander. Mehr

Gastbeitrag

Rainer Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer?

Der Trend geht zum über­bor­den­den Unter­ti­tel. Was ästhe­tisch umstrit­ten ist, mag für den Leser zunächst hilf­reich sein: Man weiß ganz genau, mit was man es zu tun hat.  Mehr

Benedikt Kaiser / 1 Kommentar

Lorraine Daston: Gegen die Natur. – eine Rezension

Die US-ame­ri­ka­ni­sche leben­de Wis­sen­schafts­his­to­ri­ke­rin Lor­rai­ne Daston ist eine viel­fach aus­ge­zeich­ne­te Pro­fes­so­rin. In ihrem neu­en Buch dreht und wen­det sie die Fra­ge, wes­halb unse­re Spe­zi­es nicht davon las­sen kann, die Natur als Quel­le der Nor­men mensch­li­chen Ver­hal­tens zu betrachten.  Mehr

Caroline Sommerfeld / 1 Kommentar

Christian Dittloff: Das weiße Schloss. – eine Rezension

Eigent­lich moch­te ich kei­ne Roma­ne von »jun­gen Autoren« lesen, schon gar nicht von Debütanten. Mehr

Ellen Kositza