Rolf Peter Sieferle

Postkoloniale Angriffe auf den „Auschwitz-Mythos“

Die Scholastiker der deutschen Schuldreligion schlagen Alarm. Ihr „Universalismus der Schuld“ ist Thema identitätspolitischer Debatten. Mehr

Martin Sellner / 94 Kommentare

»Great Reset mit Stäbchen?« – Zhao zur Wiedervorlage

Mein letzter Artikel wurde von manchen Lesern scharf kritisiert. Sein thematischer Kern war das Problem der defensiven Krisekritik im »rechten Lager«. Mehr

Martin Sellner / 50 Kommentare

Netzfundstücke (83) – Kohle, Affären, Hörstoff

»Kohle ist ein schwarzes oder bräunlich-schwarzes, festes Sedimentgestein, das durch Inkohlung pflanzlicher Biomasse entsteht.« Mehr

Jonas Schick / 12 Kommentare

Erfolglose Belagerer, Selbstretter, Akzeleration

In Götz Kubitschek Buch „Provokation“, das für viele meiner Generation prägend war, findet sich eine einprägsame Metapher. Mehr

Martin Sellner / 60 Kommentare

Netzfundstücke (58) – In memoriam, Comic, Hydra

Die 97. Sezession bleibt der Grundlinie treu, sich nicht am täglichen Klein-Klein auszurichten, sondern das Wesentliche in den Blick zu nehmen. Mehr

Jonas Schick / 38 Kommentare

Der Aufstand der Verschwörungsgegner

Das Land ist im Aufruhr. Auf Anti-Coronademos sammeln sich Zigtausende, um gegen die Maßnahmen der Regierungen zu protestieren. Mehr

Martin Sellner / 85 Kommentare

Netzfundstücke (48) – Fiktion, Krisenwirtschaft

»Ich bin ein fiktionalisierender Philosoph, kein Schriftsteller.« Mehr

Jonas Schick

In memoriam Pentti Linkola (1932 – 2020)

Am 5. April starb der finnische Naturforscher und „Tiefenökologe“ Pentti Linkola im Alter von 87 Jahren. Mehr

Martin Lichtmesz / 30 Kommentare