Suhrkamp

Gabriele Metzler: Der Staat der Historiker

Wenn Heinrich August Winkler, der deutsche Vorzeigehistoriker des linksliberalen Mainstreams, in einer Talkshow nach seiner Meinung zu aktuellen Themen gefragt wird,… Mehr

Erik Lehnert

Philip Manow: Die Politische Ökonomie des Populismus

Der wahrnehmbare Aufstieg des Populismusbegriffs beginnt zeitlich etwa um 1980; das entspricht seiner Aufnahme in den Duden. Mehr

Benedikt Kaiser

Hanno Rauterberg: Wie frei ist die Kunst? – eine Rezension

Er kenne keine Zeiten außer denen des Totalitarismus, zitiert der Verfasser des schmalen Bändchens Wie frei ist die Kunst? Mehr

Caroline Sommerfeld

Peter Sloterdijk: Neue Zeilen und Tage. Notizen 2011 – 2013

Peter Sloterdijk: Neue Zeilen und Tage. Notizen 2011 – 2013, Berlin: Suhrkamp 2018. 540 S., 28 € Mehr

Götz Kubitschek

Peter Singer: Linke, hört die Signale!

Peter Singer: Linke, hört die Signale! Vorschläge zu einem notwendigen Umdenken, Ditzingen: Reclam 2018. 95 S., 6 € Mehr

Benedikt Kaiser

Der Kampf um die Kultur oder: Politik mit der »Echokammer«

Die Kultur oder das, was dafür erklärt wird, ist eine Hauptkampflinie der weltanschaulichen Auseinandersetzung in Deutschland. Mehr

Michael Wiesberg / 3 Kommentare

Claus Leggewie: Anti-Europäer. Breivik, Dugin, al-Suri & Co.

Claus Leggewie: Anti-Europäer. Breivik, Dugin, al-Suri & Co., Berlin: Suhrkamp 2016. 176 S., 15 € Franco »Bifo« Berardi: Helden. Über Massenmord und Suizid, Berlin: Matthes & Seitz 2016. 282 S., 22.90 € Mehr

Caroline Sommerfeld

Geoffroy de Lagasnerie: Die Kunst der Revolte.

Geoffroy de Lagasnerie: Die Kunst der Revolte. Snowden, Assange, Manning, Berlin: Suhrkamp 2016. 158 S., 19.95 € Mehr

Martin Sellner