EU

Europäische Visionen in Marburg: Lehnert, Menzel, Ochsenreiter

Am 25. Januar gibt es Gelegenheit, sich öffentlich über ein nicht ganz unwichtiges Thema auszutauschen. Die Marburger Burschenschaft Germania lädt ab 14 Uhr zu ihrem traditionellen Marburger Diskurs ein und widemt sich dort „Europäische Visionen“ und fragt nach „Alternativen zur EU“. Das klingt angesichts der Lage vielleicht etwas nach Wolkenkuckucksheim, ist aber doch Ausdruck eines […] Mehr

Erik Lehnert

Warum Deutschland nicht vom Euro profitiert – neue Studie des IfS!

Über die werdende Partei „Alternative für Deutschland“, die sich als Sammlungsbewegung der Euro-Kritiker Hoffnungen auf den Bundestagseinzug macht, war hier noch nicht viel zu lesen. Da trifft es sich gut, daß pünktlich zur medial breit kommentierten Aufstellung dieser Partei (und ihren Initiator, den Ökonomen Bernd Lucke) unsere neue Studie vorliegt, die auf knappem Raum die […] Mehr

Erik Lehnert

Schreibtisch, Garten, Alltag (IV): Euro 2012

Die ersten vollständigen Mahlzeiten aus der diesjährigen Ernte: Frühkartoffeln mit Blattspinat und Rührei, dazu viel… Mehr

Götz Kubitschek / 46 Kommentare

Der zweite Streich des Thilo Sarrazin

Sarrazins neues Buch Europa braucht den Euro nicht ist seit einer Woche im Handel, hat sich in den oberen Rängen der Amazon-Bestsellerliste festgesetzt und belegt bei den Sachbüchern den ersten Platz. Das war zu erwarten, und so hat der Verlag die Startauflage berechnet: 350.000 Stück, von denen bereits 250.000 vor Erscheinen vorbestellt waren. (Dadurch hat […] Mehr

Erik Lehnert

Schuldstolzes

Als Ergänzung zu Lichtmesz‘ Obamas Auschwitz möchte ich auf zwei Meldungen hinweisen, die es in der ewigen Bestenliste des Schuldstolzes ziemlich weit bringen könnten. Immerhin zeigen sie, daß Logik und Vernunft mittlerweile gewohnheitsmäßig ausgeschaltet werden, wenn es um Fragen der Vergangenheitsbewältigung geht. Mehr

Erik Lehnert

Warum José Manuel Barroso unsere Kinder glücklich macht

Erziehungsbücher haben Konjunktur. Seit über einem Jahr besetzt der (grob gesagt: konservativ einzustufende) Psychologe Michael Winterhoff (Warum unsere Kinder Tyrannen werden) hartnäckig die obersten Plätze der Sachbuch-Hitlisten. Autoren, die vehement gegen seine hierarchischen Eltern-Kind-Modelle argumentieren, rangieren weit dahinter. Mehr

Ellen Kositza