Migration

Christlicher Glaube und Flüchtlingsfrage

Geht es um Flüchtlinge, paßt zwischen katholische und evangelische Kirche im Grunde seit Jahrzehnten kein Blatt mehr. Der Christ hat den Flüchtling, dessen Herkunft, religiöse Orientierung und Absichten keine Rolle spielen, im Sinne des christlichen Liebesgebotes mit offenen Armen zu empfangen. Mehr

Michael Wiesberg / 83 Kommentare

No-go-Areas

pdf der Druckfassung aus Sezession 76/Februar 2017 Mehr

Felix Menzel

Migration und Streßtraining

von Marc Jongen pdf der Druckversion aus Sezession 76/Februar 2017 Mehr

Gastbeitrag

Moralische Kosten

Machiavelli schreibt gegen Ende seiner Erörterung fürstlicher Tugenden: „Es ist also nicht nötig, daß ein Fürst alle die Tugenden, welche ich oben angab, gerade wirklich besitze, sondern es ist schon hinlänglich, wenn er sie nur zu besitzen scheint. Mehr

Johannes Poensgen / 9 Kommentare

Anis Amri: Terroranschlag mit Ansage

In der Nacht zum 23. wurde der mutmaßliche Schwerverbrecher Anis Amri, wohl verantwortlich für den Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag, von italienischen Polizisten in einem Vorort von Mailand erschossen.   Mehr

Michael Wiesberg / 22 Kommentare

Trump, Aleppo und der „Stiefelabdruck der Globalisten“

Die jüngste Personalie des designierten US-Präsidenten Donald Trump, nämlich Rex Tillerson für das Amt des Außenministers auszuwählen, hat bei europäischen Diplomaten, vor allem aber bei bundesdeutschen Mainstream-Medien erhebliche Ängste ausgelöst. Mehr

Michael Wiesberg / 14 Kommentare

Arbeit mit „Flüchtlingen“: »Wir haben es einfach verbockt«

Vorbemerkung Wegner: „Der Rechte“ zu sein, macht einen manches Mal zum Ansprechpartner für solche, deren Weltbild in diesen Tagen an der kognitiven Dissonanz zerspringt. Folgende Innenansicht der Flüchtlingsindustrie sandte mir aus heiterem Himmel eine Zufallsbekanntschaft zu, die irgendwo im Norden der Republik als Sozialarbeiterin – zumindest theoretisch – „minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“ betreut und dort ihr […] Mehr

Nils Wegner / 65 Kommentare

Merkels „grand strategy“

Seit Freitag ist nun der „Flüchtlingspakt“ mit den neoosmanischen Granden Erdoğan und Davutoğlu unter Dach und Fach. Merkel und ihre Entourage in Politik und Medien versuchen seitdem, diesen „deal“, der den Hautgout des Basarhandels trägt, als „entscheidende Wegmarke“ zu verkaufen. Jubelstimmung will aber selbst in den deutschen „Mainstream“-Medien nicht so recht aufkommen. Mehr

Michael Wiesberg / 79 Kommentare

Alternativlos in die Sackgasse

Für sein kürzlich in Focus-online veröffentlichtes Interview, das in der Bemerkung kulminierte, daß sich die Deutschen auch dieses Jahr wieder auf die Zuwanderung von einer Million „Schutzsuchender“ einstellen müßten, hat der CDU-Außenexperte und ehemalige Generalstabsoffizier Roderich Kiesewetter in den Internet-Foren einen regelrechten „Shitstorm“ einstecken müssen. Man wird ihm aber zugute halten müssen, daß hier endlich […] Mehr

Michael Wiesberg / 45 Kommentare