Uncategorized

Dem Namen Sezession alle Ehre machen

…heißt auch, die Aus­nah­me von der Regel zu sein. Die lin­ke Wochen­zei­tung Der Frei­tag berich­tet von einer bri­ti­schen Studie, … Mehr

Ellen Kositza

Unser Brecht 1

von Adolph Przybyszewski "Als Thomas Mann vorigen Sonntag, die Hände im Schoß, zurückgelehnt sagte: Ja, eine halbe ... Mehr

Gastbeitrag

Gegenwart

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 30 / Juni 2009 Der Bru­der von Tho­mas Hoof, Grün­der des Edel­kauf­hau­ses Manu­fac­tum, gibt in sei­nem Manu­scrip­tum-Ver­lag eine klein­for­ma­ti­ge, lei­nen­ge­bun­de­ne Essay-Rei­he her­aus: ein Arse­nal kon­ser­va­ti­ven Zünd­stoffs. Dafür hat nun Kon­rad Adam, rech­tes Urge­stein des Jour­na­lis­mus, zur Feder gegrif­fen. Er nimmt die Lebens- (vor allem: die Sterbens-)Philosophie der Best-Ager-Gene­ra­ti­on aufs Korn. Mit […] Mehr

Ellen Kositza

Vergangenheit

pdf der Druckfassung aus Sezession 30 / Juni 2009 Zum Themenkomplex Vergangenheitsbewältigung gibt es mittlerweile ... Mehr

Erik Lehnert

Bürger ohne Kunst

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 30 / Juni 2009 Die heu­ti­ge Macht­eli­te, die soge­nann­te Neue Mit­te, rekru­tiert sich aus klein­bür­ger­li­chen Ver­hält­nis­sen. Der Volks­kund­ler Jos­ka Pint­scho­vi­us legt wort­ge­wal­tig und klug dar, mit welch lan­gem Atem das ein­fa­che Volk seit Aus­gang des Mit­tel­al­ters zum Angriff auf die Stän­de­hier­ar­chie anrannte. Mehr

Ellen Kositza

Ecce Homo: Zum 25. Todestag von Franz Fühmann

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 30 / Juni 2009 Da ist ein Dich­ter, der stets vorn dabei war: Kul­ture­li­te, unter wel­chem Ban­ner auch immer. Als jun­ger SA-Mann – ab 14 nennt er sich bekennt­nis­stolz »Faschist« – publi­ziert er in Goeb­bels Das Reich, hält Vor­trä­ge über »das ethi­sche Leit­bild des Ger­ma­nen­tums«. Er ver­öf­fent­licht wei­ter in der DDR […] Mehr

Ellen Kositza

Berliner Hürdenlauf

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 30 / Juni 2009 Es hät­te alles so schön sein kön­nen. Insti­tut für Staats­po­li­tik (IfS), 17. Ber­li­ner Kol­leg zum The­ma »Die Deut­sche Fra­ge«: Der nach lan­ger Suche gefun­de­ne Raum im Prenz­lau­er Berg, eine schön restau­rier­te ehe­ma­li­ge Aula, stand seit zwei Mona­ten fest. Vor Ort war alles mit den Betrei­bern bespro­chen wor­den, […] Mehr

Erik Lehnert

Schöne Literatur

pdf der Druck­fas­sung aus Sezes­si­on 30 / Juni 2009 Wir Deut­schen bezie­hen unse­re Iden­ti­tät aus der Auf­fas­sung, daß… Mehr

Götz Kubitschek

Das Juni-Gedicht: Lähmungen

Las in den ver­gan­ge­nen Tagen viel in den Büchern von Joa­chim Fer­n­au: Er wird hun­dert im Sep­tem­ber, und so schrei­be ich für… Mehr

Götz Kubitschek